Diese Lebensmittel verursachen Falten

933

Schade, dass man die Zeit nicht anhalten und den Alterungsprozess nicht stoppen kann. Doch es gibt gibt da etwas, was man gegen Falten machen kann. Denn neben teuren Cremes und viel Schlaf gibt es ein ganz einfaches Mittel, Falten effektiv zu bekämpfen: die richtige Ernährung.

Diese Lebensmittel machen Falten

1. Zucker verursacht Falten




Zucker ist der größte Hautfeind, denn er ist der Hauptverursacher von Falten. Wer auf Schokolade, Cola und Co. verzichtet, hält seine Haut länger schön und glatt.

Zucker begünstigt die sogenannte Glykation. So nennt man die chemische Reaktion von Proteinen mit Kohlenhydraten, bei der das Collagen der Haut geschädigt wird. Durch die Beschädigung der Collagenfasern wird die Haut durchlässiger für UV-Strahlen. Und wir wissen ja – UV-Strahlen verursachen Falten.

2. Falten durch verarbeitete Kohlenhydrate

Finger weg von Fertigpizza, Brot, Nudeln oder Müsli. Denn die sogenannten verarbeiteten Kohlenhydrate fördern die Faltenbildung.



Kohlenhydrate werden, sobald sie verdaut sind, vom Körper in Zucker umgewandelt. Und Zucker schädigt ja bekanntlich die Collagenfasern. Unverarbeitete Kohlenhydrate wie Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Kartoffeln kann man bedenkenlos genießen.

3. Durch Milchprodukte mehr Falten

Milchprodukte wie Käse, Joghurt, Kefir und Butter sind schlecht für die Haut. Sie begünstigen Entzündungen im Körper. Milch wird außerdem in Laktose, eine Zuckerart gespalten, die dem hauteigenen Collagen schadet.

4. Wer Alkohol trinkt, bekommt schneller Falten




Wie immer, steht auch der Alkohol auf der schwarzen Liste. Der Grund: Alkohol ist ein Nervengift. Er entzieht der Haut Feuchtigkeit und Nährstoffe, die unsere Haut, Haare und Nägel, gesund halten.