So bekommst du SOFORT frische und voluminöse Haare

1617

Zu oft Haare waschen ist nicht gesund. Das wissen wir mittlerweile. Denn Haare und Kopfhaut gewöhnen sich an häufiges Waschen und fetten schneller nach. Außerdem werden die Haarspitzen dadurch sehr beansprucht – sie trocknen aus, werden spröde und stumpf.
Gewöhnt man sein Haar allerdings um und wäscht es nur noch zwei- bis dreimal pro Woche, hat man mehrere Vorteile: 1. man hat mehr Zeit und 2. sehen die Spitzen gestärkt und gesund aus.



Doch wie sehen die Haare frisch und voluminös aus? Hier wird es erklärt:

Schöne Haare mit viel Volumen

Alles, was mit den Haare passiert, findet am Ansatz statt. Habt ihr die Haare also die Tage zuvor geglättet oder gelockt, beeinflusst das nicht eure Frisur. Jackpot!

Step 1: Haare toupieren




Fettiges Haar liegt oft schwer ohne Volumen auf dem Kopf. Um es aufzulockern und Frische zu verleihen, das Haar am Scheitel quer in ca. 4 Sektionen abteilen und mit einem dünnen Kamm einzeln toupieren. Dabei das Haar mit dem Kamm ca. 4 cm vom Haaransatz entfernt ca. 3 – 4 mal Richtung Haaransatz ziehen. Wichtig: Das Haar nicht wild hin und her schieben, sondern immer nur Richtung Haaransatz streichen, sonst geht es kaputt.

Step 2: Haare fixieren

Um das neu gewonnene Volumen zu halten, die toupierten Stellen von unten mit Haarspray fixieren. Das verleiht Standhaftigkeit. Haarspray kurz antrocknen lassen, damit es nicht verklebt.

Step 3: Haare stylen




Nun die toupierten Haare wieder in ihre normale Lage zurück bringen und mit dem Kamm leicht von oben darüber streichen. Abschließend noch einmal mit den Fingern durch das gesamte Haar gehen und den Look nach belieben optimieren.

Profi Tipp für kurzes Baby-Hair: Wer viele kleine Haare hat, die unvorteilhaft abstehen, sogenannte Baby-Hair, kann sie ganz leicht unter Kontrolle bringen. Dazu einen Puderpinsel mit etwas Haarspray benetzen und damit sanft über die störenden Härchen streichen.