Diese Tipps verhelfen zu einem erholsamen Schlaf

572

Sharing is caring!

Nur etwa 60 Prozent der Deutschen empfinden ihren Schlaf als wirklich erholsam: beruflicher Stress, zu warm, zu kalt, familiäre Probleme … Die Gründe, was die Menschen um den Schlaf bringt, sind vielfältig.

Hier sind einige Tipps, die zu einem erholsamen Schlaf verhelfen:




1. Stelle dein Schlafzimmer auf den Prüfstand: Lärm, Temperatur, schlechtes Raumklima und Helligkeit sind Faktoren, die den Schlaf stark beeinflussen können.

2. Vermeide einen unangemessenen Gebrauch von Schlafmitteln, Koffein, Tabak und Alkohol – besonders in den Abendstunden.

3. Regelmäßige physische Aktivitäten während des Tages bauen Stress ab und fördern einen gesunden Schlaf.

4. Versuch möglichst immer zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen.

5. Aktivitäten wie Essen, Arbeiten oder Fernsehen solltest du am besten außerhalb des Schlafzimmers erledigen.

6. Achte im Schlafzimmer darauf, vorwiegend luftreinigende Pflanzen aufzustellen. Wie zum Beispiel: Jasmin, Bogenhanf, Aloe Vera oder auch Efeu.

7. Zwischen Abendessen und Zubettgehen sollte ein zeitlicher Abstand von mindestens einer Stunde liegen.

8. Vermeide schwere Speisen am Abend – ein unruhiger Bauch schläft nicht gut und ist zudem auch ungesund.



9. Ein gutes Buch vertreibt negative Gedanken und endlose Grübeleien zu später Stunde.

10. Versuche nicht, mangelnden Nachtschlaf durch längeres Ausschlafen auszugleichen.

11. Vermeide kleine Nickerchen während des Tages, so wird es dir einfacher fallen Nachts einzuschlafen.

12. Ätherische Öle wie Lavendel verströmen einen beruhigenden und entspannenden Duft und sorgen so ganz automatisch dafür, dass Körper und Geist zur Ruhe kommen.