Diese leckeren Obstsorten helfen gegen Bauchfett

1458

Am Bauch ist es am schwesten abzunehmen. Nicht nur der sogenannte ‘Rettungsring’ am Bauch stört uns er kann auch schwere Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Bauchfett kann unter anderem Auswirkungen auf Herz, Diabetes, Asthma und Stoffwechsel haben. Die folgenden  Früchte helfen deiner Gesundheit und deiner Figur.

Avocado




Durch die vielen Ballaststoffe und die wenigen Kohlenhydrate machen Avocados das Abnehmen leichter. Besonders Bauchfett wird durch das vielseitige Superfood verbrannt. Außerdem werden Entzündungen verhindert, der Cholesterinspiegel gesenkt, und die Gesundheit generell gefördert.

Beeren

Beeren sind ebenfalls eine tolle Nährstoff- und Ballaststoffquelle. Sie sorgen für ein Sättigungsgefühl und bewahren uns davor, mehr zu essen als nötig. Besonders Blaubeeren und Himbeeren kurbeln den Stoffwechsel an. Brombeeren haben den niedrigsten Kaloriengehalt, wobei alle Beeren leichte Kost sind. Du kannst sie im Frühstücksmüsli oder einfach zwischen den Mahlzeiten genießen.

Granatapfel




Die Antioxidationsmittel im Granatapfel fördern den Stoffwechsel. Dadurch wird mehr Fett verbrannt als üblich. Besonders als Saft fördert die leicht saure Frucht den Gewichtsverlust und den Abbau des lästigen Bauchspecks.

Äpfel und Birnen

Äpfel und Birnen enthalten Pektin, einen wasserlöslichen Ballaststoff, der die Fettspeicherung stoppt. Außerdem sind sie super sättigend und stillen das Hungergefühl für eine Weile. Außerdem sind diese Früchte auch praktisch für unterwegs, denn sie lassen sinch einfach mitnehmen.

Grapefruit




Grapefruits sind eine weitere Vitamin-C-Quelle, da sie reich an Wasser, und zusätzlich Lieferanten eines Antioxidanten sind, der den Insulinspiegel ausgleicht. Eine halbe Grapefruit vor dem Essen unterstützt dich beim Abnehmen und beim Loswerden der Speckröllchen.