So bringst du deinen Stoffwechsel in Schwung

1629

Dein Stoffwechsel ist schon im Winterschlaf? Wir verraten dir fünf einfache Nebenbei-Tricks, wie du deinen Metabolismus wieder ordentlich auf Touren bringen kannst – und zwar von morgens bis abends.

1. Iss mehr Obst, Gemüse, Vollkornprodukte




Klingt verrückt, aber allein der Verzehr dieser Lebensmittel kurbelt deinen Kalorienverbrauch um 10 Prozent an. Der Grund: Ballaststoffreiches Obst, Gemüse und Vollkorn benötigen bei ihrer Verdauung mehr Energie (also Kalorien) als andere Nahrungsmittel. Dabei gilt: Je roher und ‘naturbelassener‘ die Lebensmittel, desto besser.

2. Iss mehr mageres Protein

Auch beim Verdauen von Proteinen verbrennt der Körper mehr Energie als bei vielen anderen Nahrungsmittelgruppen. Außerdem halten die Eiweiße lange satt.

3. 20 Liegestütze vor jedem Essen

Wer vor jeder Mahlzeit und jedem Snack 20 Liegestütze macht (je nach Kondition auch mehr), verbrennt täglich mindestens 200 Kilokalorien zusätzlich. Außerdem stärkt ihr so eure Muskeln, wodurch der Körper bekanntlich  selbst im Ruhezustand noch Kalorien verbrennt.

4. Grüner Tee und Wasser




Grüner Tee enthält sogenanntes Katechin, ein Antioxidant, das dafür sorgt, dass den Stoffwechsel um vier Prozent steigert und der Körper im Ruhezustand täglich etwa 80 Kalorien zusätzlich verbrennt. Wer nicht auf grünen Tee steht, sollte trotzdem darauf achten, ausreichend Wasser zu trinken. Dehydration kann nämlich den Stoffwechsel verlangsamen.

5. Gönn dir Ruhepausen

Stress kann deinen Metabolismus ausbremsen. Deshalb solltest du darauf achten, dir regelmäßig eine Auszeit zu gönnen. Wer in einem Büro arbeitet, sollte als Ausgleich allerdings nicht gerade Meditation wählen. Wie verschiedene Studien gezeigt haben, kann langes Sitzen (ab 1 Stunde täglich und mehr) die Fett verbrennenden Enzyme im Körper  um bis zu 90 Prozent reduzieren.