Diese Lebensmittel schaden deinem Stoffwechsel

556

Laut amerikanischen Fitnesstrainern sollte man die Finger von bestimmten Lebensmitteln lassen. Denn sie verlangsamen unseren Stoffwechsel. Welche Lebensmittel das sind, verraten wir dir:

Zucker




Lebensmittel, die Zucker enthalten sind der größte Feind des Stoffwechsels. Wenn du zuviel Zucker zu dir nimmst, steigen der Cortisol- und Insulinspiegel kurzzeitig an und können den Stoffwechsel aus der Bahn werfen. Außerdem enthalten zuckerhaltige Lebensmittel wenig Ballaststoffe, die beim Abnehmen essentiell sind. Denn diese baut der Körper langsamer ab und kurbelt so den Stoffwechsel an.

Verarbeitetes Getreide

Dinge wie weißer Reis, Weizenbrot oder Nudeln werden von unserem Körper sehr schnell abgebaut und haben daher den gleichen negativen Effekt wie Zucker. Sie sorgen kurzzeitig dafür, dass der Insulinspiegel in die Höhe schießt und liefern dem Körper Dinge wie Gluten, Stärke oder Phytinsäure, die den Stoffwechsel beinträchtigen. Stattdessen wird von fitnessexperten empfohlen, auf Vollkornprodukte zu setzen.

Sojaprodukte




Soja ist Gift für die Schilddrüse. Die Ergebnisse einiger Studien haben, gezeigt, dass häufiger Sojakonsum negative Auswirkungen auf die Schilddrüse haben kann, die für die Regulierung des Stoffwechsels zuständig ist. Wenn du nicht auf Soja verzichten möchtest, solltest du ausschließlich auf Bio-Soja setzen, um Zusatzstoffe zu vermeiden, die der Schilddrüse zusätzlich schaden.