Mit diesen Tipps regst du deinen Stoffwechsel an

791

Mit diesen Tipps regst du deinen Stoffwechsel an

Um deinen Stoffwechsel in Schwung zu bringen gibt es einige Tipps, die dir helfen den Metabolismus wieder anzuregen. Wenn dir diese Tipps auf Dauer nicht helfen, solltest du einen Arzt aufsuchen, um eventuelle Stoffwechselstörungen abzuklären.

1. Viel Wasser für einen gesunden Stoffwechsel




Um den Stoffwechsel so richtig anzukurbeln, ist es wichtig, dass du viel Wasser trinkst. Das hilft dabei die Giftstoffe aus dem Körper zuverlässig auszuscheiden. Gerade die Verschlackung, wie die Ansammlung von Giftstoffen auch bezeichnet wird, ist der Hauptgrund für viele Fehlfunktionen in unserem Organismus. Desto mehr ungünstige und ungesunde Nahrungsmittel du zu dir nimmst, desto mehr Wasser solltest du trinken, um den Körper zu entgiften. Wenn du dich gesund ernährst und die Finger von Süßigkeiten, Pizza und Softdrinks lässt, reichen ca. 2 Liter pro Tag aus. An heißen Tagen solltest du mindestens das Doppelte trinken.

2. Stoffwechsel Booster: Frische Lebensmittel

Am besten ist es für deinen Körper so wenig unverarbeitete Lebensmittel und so viel Obst und Gemüse wie möglich zu essen. Wenn du eine Zeit lang auf Fastfood und Co. verzichtest, wird es dir dein Körper danken. Du wirst merken, dass dein Stoffwechsel wieder aktiver wird, du wirst dich fitter und voller Energie fühlen.



Vor allem jegliche Art von Gemüse, Früchte und Nüsse enthalten viele Ballaststoffe, die sich sehr positiv auf deinen Stoffwechsel auswirken und ihn anregen.  Wichtig ist eine optimale Kombination aus Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen, die deinen Stoffwechsel bestmöglich pushen. Gemüse gehört zu den besten Lebensmitteln um den Stoffwechsel anzuregen, denn auf eine sehr hohe Nährstoffdichte kommen wenige Kalorien.,

3. Bewegung für den optimalen Stoffwechsel

Die beste und effizienteste Methode, um den Stoffwechsel anzuregen, ist ausreichend Sport und Bewegung. Vor allem Aktivitäten an der frischen Luft steigern die Stoffwechselaktivität optimal und sorgen zusätzlich für Energie und Lebensfreude. Wichtig ist, dass du Spaß dabei hast und es gerne machst. So kommt der Stoffwechsel in Schwung und dein Immunsystem wird fitter.

4. 3-5 Mahlzeiten am Tag




Ständiger Hunger raubt dem Körper Energie und verlangsamt den Stoffwechsel. Deshalb ist es optimal, dass du nicht zu lange Hungerphasen zwischen deinen Mahlzeiten hast. Entweder du nimmst 5 kleinere Mahlzeiten zu dir oder du planst kleinere und gesunde Snacks zwischen den Hauptmahlzeiten ein. Den Großteil deines Essens sollte aus Ballaststoffen bestehen, da sie kalorienarm sind und besonders lange satt machen. In Brokkoli, Erbsen oder Rosenkohl sind viele Ballaststoffe enthalten.

5. Ausreichend Schlaf für einen gesunden Stoffwechsel

Eine Hauptursache für einen verlangsamten Stoffwechsel ist akuter Schlafmangel. Ein Erwachsener sollte zwischen 7 und 9 Stunden im Durchschnitt schlafen.



Ein weiterer Nebeneffekt von Schlafentzug ist die fehlende Energie für den Körper. Und diese Energie holt sich unser Körper in Form von energiereichen und vor allem ungesunden Lebensmitteln wieder. Deshalb hat man nach einer durchzechten Nacht am folgenden Tag meistens Hunger auf ungesunde Snacks, wie Chips und Co.