So einfach kannst du bei Fast Food Kalorien sparen

395

Sharing is caring!

Wir alle lieben Burger, Pommes, Pizza und Co. Es ist schwer während einer Diät auf Fastfood zu verzichten. Wir haben eine Lösung für dich, mit enfachen Tricks kannst du trotz Fastfood an Kalorien sparen und somit abnehmen. Wie das geht, liest du hier.

So einfach kannst du bei Fast Food Kalorien sparen



Die gesunde Burger-Variante

Ein Burger muss nicht immer ungesund sein. Wenn du das Weizenbrötchen durch eine Variante aus Vollkorn ersetzt, sparst du viele Kalorien und Kohlenhydrate. Belege deinen Burger mit viel frischem Gemüse und magerem Fleisch (zum Beispiel gegrillte Hähnchenbrust ohne Panade) und verzichte auf fettige Soßen. Die gesunde Burger-Variante ist genauso lecker wie das Original und du kannst sie ohne schlechtes Gewissen genießen.

Pommes aus dem Backofen




100 Gramm Pommes aus der Fritteuse haben etwa 320 Kalorien und sind leider eine echte Kalorienbombe. Bereitest du sie stattdessen im Ofen zu, sind es allerdings nur noch 170 Kalorien. Noch mehr Kalorien kannst du sparen, indem du Pommes ganz einfach selbst machst: Schneide frischen Kartoffeln in Spalten, beträufle sie mit etwas Olivenöl und Salz und backe sie im Backofen knusprig. Das Beste: Die Selfmade-Pommes haben nur 130 Kalorien pro 100 Gramm! Eine genauso leckere und noch kalorienärmere Alternative zu den klassischen Pommes sind übrigens Süßkartoffel-Pommes (76 kcal pro 100g).

Selbstgemachte Pizza




Fettige Salami, dicker Teig und extra Käse verwandeln deine Pizza in eine Kaloriensünde. Viele Kalorien lassen sich schon sparen, wenn du die Salami durch Gemüse ersetzt und deine Pizza nur mit dünnem Teig und wenig Käse zubereitest. Wenn du auch auf Fleisch nicht verzichten willst, dann solltest du dich für Schinken statt fettige Salami entscheiden. Kalorienärmer als die Tiefkühlpizza oder die vom Lieferservice ist es, die Pizza einfach selbst zu machen und macht noch dazu viel mehr Spaß und man kann sie beliebig belegen!