Das solltest du während deiner Periode essen

1200

Frauen haben es nicht einfach während ihrer Periode. Krämpfe, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, als wäre es nicht schon genug belastend haben einige auch noch mit einem Blähbauch zu kämpfen.
Zum Glück kannst du deinen Beschwerden mit Hilfe deiner Ernährung entgegen wirken.



Wir verraten dir einige Lebensmittel, die deine Perioden-Beschwerden verringern können – und die sogar noch beim Abnehmen helfen.

Das solltest du während deiner Periode essen

Spinat und Broccoli




Beide Lebensmittel sind reich an Ballaststoffen, Magnesium und Eisen. Magnesium und Kalium können beispielsweise Symptome wie Krämpfe oder Bauchschmerzen lindern. Das Eisen trägt dazu bei, dass man sich während der Periode weniger müde und schlapp fühlt. Der hohe Vitamin C Gehalt, sorgt dafür, dass das Eisen optimal aufgenommen werden kann.

Lachs




Lachs ist reich an Vitamin B12 und guten Omega 3 Fettsäuren. Beide Nährstoffe haben entzündungshemmende Eigenschaften die Kopfschmerzen oder Krämpfe lindern können. Für Vegetarier sind Walnüsse, Avocado oder Leinsamen eine tolle Alternative.

Schokolade




Dunkle Schokolade ist auf Grund des hohen Gehalts an Antioxidantien und Magnesium während der Periode ein toller Helfer. Du musst bedenken, je höher der Kakoanteil, desto gesünder. Am besten eine Schokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil wählen.

Vollkorn




Vollkornprodukte sind eine tolle Magnesiumquelle und sind reich an wichtigen B- und E-Vitaminen. B-Vitamine spielen eine Rolle bei der Serotoninproduktion, einem Hormon, das den Appetit zügelt. Vollkornprodukte halten auch länger satt.

Bananen




Bananen sind ein wahrer Wunderheiler im Kampf gegen Periodenschmerzen. Denn sie sind reich an Kalium, Vitamin B6 und anderen Vitaminen. Außerdem verfügen sie über jede Menge Ballaststoffe, die das Verdauungssystem anregen.

Kamillentee




Kamillentee wirkt beruhigend und entspannt das Nervensystem. Zusätzlich unterstützt er eine gute Verdauung. Du kannst ruhig mehrere Tassen am Tag genießen.

Achtung: Das solltest du während der Periode NICHT essen!

Vorsicht ist bei Koffein, sehr salzigen Lebensmitteln und Fertig-Food geboten. Sie erhöhen den Blutdruck, sorgen für Wassereinlagerungen und sind reich an Zucker und ungesunden Fetten. Das kann die natürliche Hormonbilanz durcheinander bringen.