Das passiert mit deinem Körper, wenn du 7 Tage lang Zitronenwasser trinkst

1545

DIE ZITRONENWASSER-DIÄT: ABNEHMEN MIT ZITRONENSAFT

Nicht ohne Grund schwören Models und Fitness-Profis auf die Kraft zitrischer Früchte. Die besonders hohe Konzentration an Vitamin C schützt nicht nur das Immunsystem, sie regt zudem die Kollagenproduktion an, wirkt entgiftend und verbessert das Hautbild, ist antioxidativ und treibt nebenbei den Stoffwechsel zu absoluter Höchstleistung an – insbesondere den Fettstoffwechsel.



Denn dank des hohen Vitamin C-Anteils schüttet der Körper deutlich mehr Serotonin und Noradrenalin aus – Hormone, die den Abbau von Fettsäuren im Fettgewebe ankurbeln. Effekt: Fetthaltige Lebensmittel können besser verwertet werden. Das in Zitronen enthaltene Kalium wirkt zudem entwässernd.

Gleichzeitig sind der saure und bittere Geschmack sowie das warme Wasser an sich effektive Appetitzügler, hinzukommt die sättigende Wirkung des enthaltenden Pektins. Nebenbei erfrischt Zitronenwasser den Organismus und schenkt neue Energien – die ideale Voraussetzung für alle, die den Tag mit Frühsport beginnen und die Diät mit figurformenden Workouts unterstützen wollen.

SO HILFT ZITRONENWASSER BEIM ABNEHMEN



– ALS TÄGLICHER FIGUR-TRICK

Mit Hilfe des Zitronenwasser-Tricks lässt sich eine figurbewusste Lebensweise unterstützen, der Fettabbau beschleunigen und Figur und Wohlbefinden dauerhaft halten. Dazu gleich nach dem Aufstehen eine Zitrone auspressen und den Saft in ein Glas warmes Wasser einrühren. Auf nüchternen Magen trinken und für mindestens eine halbe Stunde nichts weiter zu sich nehmen – ideal, um erstmal eine Runde joggen zu gehen. Kurbelt den Stoffwechsel an und sorgt dafür, dass kleinere Portionen gegessen und insgesamt deutlich weniger Kalorien aufgenommen werden.

– ALS ZITRONENWASSER-DIÄT IN 7 TAGEN




Wer das saure Wasser gut verträgt, kann die Tagesration nach Belieben erhöhen, also morgens, mittags und abends ein Glas vom frischgepressten Zitronenwasser trinken und daraus eine Zitronenwasser-Diät machen. Etwas frischgeschnittener Ingwer verstärkt den zellreinigenden und -regenerierenden Effekt und wirkt Heißhungerattacken entgegen. Jeweils nach dem Zitronenwasser für etwa eine halbe oder ganze Stunde nichts essen. Außerdem die Ernährung einem geeigneten Konzept, wie Low Carb, anpassen, auf weißes Mehl, Zucker, Salz und Fett verzichten und vor allem frisches Obst und Gemüse, mageres Fleisch sowie Fisch auf den Teller bringen. Vollkornhaferflocken, Nüsse und Kerne sind als Snack geeignet, zudem sollten Salate mit essentiellen Ölen zubereitet werden.



Fazit: Zitronenwasser bringt viele Benefits für den Körper, wirkt dem natürlichen Alterungsprozess entgegen, lässt Fettpölsterchen schmelzen und sorgt für ein reines, strahlendes Hautbild. Dennoch sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet und der Konsum von Zitronenwasser nicht übertrieben werden, um Mangelerscheinungen und Unverträglichkeiten aufgrund des hohen Säureanteils vorzubeugen. Sport sollte Bestand jeder Diät sein.