Mit der Bananendiät kannst du 5 Kilo in kurzer Zeit abnehmen

217

Sharing is caring!

Mit Bananen abnehmen? Ja, das ist möglich, und zwar mit der leckeren Bananen-Diät. Denn mit grünen Bananen Kalorien zu sparen ist gar nicht mal so schwer. Ganz im Gegenteil.



Schnell bis zu 5 Kilo weg – mit grünen Bananen zum Frühstück

Richtig gelbe Bananen mit braunen Sprenkeln? Lieber nicht! Wenn du abnehmen möchtest, sind grüne Bananen deine besten Freunde, das fand die Wissenschaft jetzt heraus.

Der Grund dafür ist ein ganz besonderer Inhaltsstoff der noch nicht ganz reifen Früchte: die sogenannte resistente Stärke. Diese kann der Körper nicht verstoffwechseln. Das heißt, Blutzucker- und Insulinspiegel bleiben nach dem Essen schön niedrig. So kann die Fettverbrennung nach der Mahlzeit viel schneller einsetzen – also eine ganz einfache Bananen-Diät.




Wenn die Banane jedoch erst einmal reift, bräunlich und süß wird, dann verwandelt sich die Stärke in Zucker und der positive Abnehm-Effekt verschwindet. Dann haben die Bananen Kalorien, zumindest deutlich mehr als vorher.

Ideal ist, wenn du schon zum Frühstück eine grünliche Banane zum Abnehmen isst. Ein weiterer Vorteil: Weil Bananen vor allem Glucose und wenig Fruktose (Fruchtzucker) liefern, sind sie schonender für die Leber und für den Stoffwechsel.

Grüne Bananen: Kalorienarm und gut für den Stoffwechsel

Noch ein guter Grund, warum grünliche Bananen beim Abnehmen helfen und sicher zum Wunschgewicht führen: Sie sind eins der Lieblings-Nahrungsmittel genau jener Darmbakterien, die direkt an unserer schlanken Linie mitwirken.

Gut für die Bananen-Diät: Neue Untersuchungen zeigen, dass schlanke Menschen besonders viele der sogenannten Bacteroides-Darmbakterien in sich tragen. Und diese schlank machenden Bakterienstämme kannst du dank resistenter Stärke vermehren und auch auf diese Weise deinen Stoffwechsel aktivieren. 




Nicht zuletzt liefern Bananen eine Fülle an Vitalstoffen, zum Beispiel Magnesium und Kalium, die ebenfalls den Stoffwechsel unterstützen.

Mit der Bananen-Diät in 3 Wochen 5 Kilo abnehmen

Wie du Bananen und weitere Lebensmittel mit resistenter Stärke in deinen Bananen-Diät-Speiseplan einbauen kannst, siehst du in unserem Rezept-Planer unten. Und auch praktische Snacks für jede Tageszeit haben wir für dich vorbereitet. Wer jeden Tag eine grünliche Banane frühstückt und unsere Gerichte isst, verliert in 3 Wochen Bananen-Diät bis zu 5 Kilo.



Matcha-Shake 1 Banane, 1 Prise Matcha-Tee und 200 ml Mandelmich zu einem glatten, schaumigen Getränk mixen.
Cremiges Eis 1 Banane in Scheiben schneiden und am besten über Nacht in einem Gefrierbeutel einfrieren. Bananenscheiben mit 2 EL saurer Sahne oder griechischem Joghurt und 1 Prise Zimt mit dem Pürierstab zu einem cremigen Eis pürieren.
Chips mit Zimt Eine Banane in ca. 0,3 cm dicke Scheiben schneiden, diese auf ein Backblech legen. Je 1 EL Wasser und Zitronensaft mischen, mit Silikonpinsel auftragen. Mit Zimt bestäuben. Bei 120 °C ca. 2 Stunden im Backofen trocknen, bis sie knusprig sind.
Schokotaler Banane in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Eine Scheibe dünn mit Mandelmus bestreichen, eine weitere Bananenscheibe darauflegen. 50 g Schokolade (85 % Kakao) schmelzen. Bananen-Sandwich halb in die Schokolade dippen.
Blitz-Pancakes Eine Banane, 1 Prise Salz und 1 Ei mit dem Pürierstab glatt pürieren. Teig esslöffelweise in eine heiße, dünn mit Öl ausgepinselte Pfanne geben. Von beiden Seiten braun braten. Nach Belieben mit etwas Zimt oder Kakaopulver bestäuben und ganz nach Wunsch heiß oder kalt essen.

Bananen-Diät-Schlankmacher: Resistente Stärke!





Resistente Stärke steckt nicht nur in Bananen, sondern auch in anderen Lebensmitteln. Insbesondere für übrig gebliebene Kohlenhydrate gilt: Bloß nicht wegwerfen! Kalte Reste von Reis, Nudeln oder Kartoffeln sind wertvolle Schlankmacher.

Beim Abkühlen verändert sich die Stärke und sogar der Kaloriengehalt sinkt:

Kalter Reis Koche den Reis nach Packungsanweisung, aber gib zum Kochwasser zusätzlich einen Teelöffel natives Kokosöl. Den gegarten Reis im Kühlschrank ca. zwölf Stunden kühlen. So liefert er ca. 10-15 Prozent weniger Energie.
Kalte Kartoffeln Gegarte Kartoffeln im Kühlschrank kühlen. Du kannst die Kartoffeln anschließend sogar wieder erwärmen: die Wunderstärke bleibt.
Kalte Nudeln Nudeln vom Vortag sind ideal für Salate geeignet. Wenn du Vollkornpasta verwendst, profitierst du zusätzlich zu der resistenten Stärke auch von einem Plus an verdauungsfördernden Ballaststoffen.
Ungesüßte Cornflakes Auch Cornflakes enthalten resistente Stärke. Einen Nutzen haben sie aber nur, wenn du Sorten ohne Zucker isst.