Erdbeer Diät: So kannst du mit Erdbeeren abnehmen

315

Mit der neuen Erdbeer-Diät kannst du ganz einfach abnehmen! Denn das Warten hat ein Ende: Jetzt sind die heimischen Früchte reif, die so wunderbar nach dem nahenden Sommer schmecken. Erdbeeren bereiten uns einfach doppelten Genuss, denn sie sind nicht nur gesund und lecker, sondern helfen uns auch beim Abnehmen. Mit unserer Erdbeer-Diät kannst du von all den tollen Vorteilen der Früchte profitieren.



Sind Erdbeeren gesund? – Ja!




Die kleinen Beeren, die streng genommen weder Obst noch Beere sind, sondern zu den Sammelnussfrüchten zählen, enthalten gleich mehrere wertvolle Inhaltsstoffe, die sie unheimlich gesund machen. Und dich gleichzeitig beim Abnehmen unterstützen. Denn obwohl die Frucht zu 90% aus Wasser besteht, versorgt sie dich mit vielen wichtigen Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen. Letztere gehören zwar nicht zu den grundlegenden Nährstoffen, doch sie haben viele positive Wirkungen auf etliche Stoffwechselprozesse unseres Körpers. Dazu gehört unter anderem auch die Erweiterung der Blutgefäße und die Absenkung des Blutdrucks, sowie eine entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung.

Diese bunte Palette an sekundären Pflanzenstoffen in der Erdbeere, so auch Catechine, Betacarotin, Lutein und Zeaxanthin verleiht dir auch eine strahlende Haut während der Erdbeer-Diät. Das viele Vitamin C in der Frucht unterstützt nicht nur den Aufbau von Bindegewebe und Knochen, sondern wirkt auch antioxidativ. Heißt: Erdbeeren bekämpfen freie Radikale, die durch Umweltgifte, ungesunde Ernährung und Stress in unserem Körper entstehen, die Abwehr immer wieder auf die Probe stellen und unsere Zellen schneller altern lassen. Erdbeeren sind daher auch echte Jungmacher für die Haut.



Hinzu kommt, dass Erdbeeren uns guten Schlaf und innere Ruhe schenken. Das liegt an ihren hohen Folsäure-Werten. Während die Mineralien Kalium und Magnesium eine beruhigende Wirkung auf die Nerven haben und darüber hinaus bei der Entwässerung des Körpers helfen. Genauso wie die in ihnen enthaltene Aminosäure, Asparagin. Benannt ist sie eigentlich nach dem Spargel, der für seine entschlackende Wirkung bekannt ist. Doch enthalten Erdbeeren gleich doppelt so viel davon wie das schlanke Stangengemüse. Perfekt also, wenn du abnehmen möchtest!

Deshalb klappt das Abnehmen mit Erdbeeren




Erdbeeren sind wahre Kilo-Killer! Und das gleich aus mehreren Gründen. Hauptsächlich sind Erdbeeren super für die schlanke Linie geeignet, da das gesunde Lebensmittel zum Großteil aus Wasser besteht und dabei kaum Kalorien hat. Ein ganzes Pfund Beeren – etwa 15 bis 20 Stück – hat nur knapp 150 Kalorien und kaum Zucker. Das macht nur etwa 4 Kalorien pro Erdbeere! Zudem steckt in ihnen mehr Vitamin C als in Orangen oder Zitronen. Das kurbelt den Stoffwechsel an und beschleunigt die Fettverbrennung.

Hinzu kommt, dass Erdbeeren dem Körper wertvolles Pektin liefern. Pektin ist ein unverdaulicher Ballaststoff, der sich wie eine Schutzbarriere auf die Darmschleimhaut legt und so hilft, die Verarbeitung von Zucker zu regulieren und den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten. Das sind entscheidende Vorteile, wenn es um Abnehm-Vorhaben geht. Denn ist der Blutzucker stabil, kommt es A. zu weniger Heißhungerattacken und B. zu einem langen Sättigungsgefühl. Außerdem bindet Pektin Cholesterin und Giftstoffe an sich, die ausgeschieden werden, statt über den Darm in den Körper zu gelangen. Da die Abfallstoffe also dank der Erdbeeren besser verarbeitet werden, führt das zu einer gesünderen Verdauung, was sich wiederum positiv auf den Stoffwechsel und die Fettverbrennung auswirkt.



Erdbeer Diät: So funktioniert die Diät im Alltag

Natürlich geht es bei der Erdbeer-Diät nicht darum deinen täglichen Kalorienbedarf in Form von Erdbeeren abzudecken. Das ist erstens kaum möglich, da du die kalorienarmen Früchte in rauen Mengen verputzen müsstest. Und zweitens auch nicht besonders förderlich, wenn es darum geht deine Ernährung gesund und ausgewogen zu gestalten. Der Gedanke hinter der Erdbeer – Diät ist vielmehr, die Früchte häufig in deinen Speiseplan zu integrieren, indem du andere Lebensmittel damit ersetzt.



Ziel bei diesem Ersetzen ist es, ein Kaloriendefizit herzustellen, sodass du automatisch und ohne ständiges Kalorienzählen abnimmst. Statt dir zum Beispiel zum Frühstück Porridge mit Bananen zu machen, wieso nicht die leckeren Haferflocken mit Erdbeeren essen? Schon hast du ein paar Kalorien gespart. Auch eignen sich die roten Beeren super als gesunde Alternative in deftigen Mahlzeiten. Kombiniert als Chutneys zu einem gebratenen Hähnchenfilet, im Spargelsalat mit Rucola oder einfach so als Sattmacher-Snack gegen den Süß-Hunger für zwischendurch.