Lebensmittel für gesunde Nägel

244

Sharing is caring!

Nägel gehören zu unseren wichtigsten Werkzeugen und werden aus dem gleichen Protein gebildet wie unsere Haare. Das sogenannte Faserprotein Keratin ist genauergenommen totes Gewebe, was auch erklärt, warum Nägel- und Haareschneiden nicht wehtut.

Unsere Nägel liegen auf einem Nagelbett, an dem sich die Nagelzellen teilen, verhornen und absterben. Aus dem toten Gewebe wird so der Nagel geformt. Pro Tag wächst ein Nagel etwa 0,1 Millimeter und erreicht im Monat etwa 3 Millimeter.




Das Wachstum der Nägel wird zu einem großen Teil von unserer Ernährung bestimmt. Da unsere Nägel im Körper erst am Ende der Nahrungskette stehen, führt eine schlechte Ernährung häufig zu schwachen und brüchigen Nägeln. Gesunde Lebensmittel stärken wiederum die Nägel und sorgen für eine natürliche Schönheit und Festigkeit.

Es gibt spezielle Lebensmittel, die das Nagelwachstum positiv beeinflussen.

Kürbiskerne





Kürbiskerne enthalten reichlich Zink. Zink ist ein Immunsystem unterstützender Nährstoff und für die Bildung vom Bindegewebe sehr wichtig. Durch Zink wird auch die Fähigkeit des Körpers reguliert, neue Proteine zu bilden, die letztlich als Bausteine für gesunde Nägel genutzt werden.

Ein Zinkmangel kann weiße Flecken auf den Nägeln verursachen und zu brüchigen und rissigen Nägeln führen.

Für eine bessere Zinkversorgung hilft bereits pro Tag eine Handvoll ungerösteter Kürbiskerne.

Bohnen





Grüne Bohnen, weiße Bohnen, Pinto Bohnen und Navy Bohnen sind sehr reich an Biotin. Biotin ist ein B-Vitamin, welches für die Gesundheit der Nägel von hoher Bedeutung ist. Selbst ein leichter Mangel an Biotin kann bereits eine Nageltrockenheit verursachen, das Nagelwachstum verlangsamen, die Nägel verdunkeln und dazu führen, dass Nägel abbrechen.

Bohnen sind in gekochter Form, gebacken oder als Zutat in einem Salat wertvolle Quellen von Biotin.

Karotten





Karotten liefern reichlich Beta-Carotin, einem Provitamin, welches im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Vitamin A sorgt für die Feuchtigkeit der Nägel. Ein Vitamin-A-Mangel führt wiederum zu stumpfen und trocken aussehenden Nägeln.

Hinweis: Beta-Carotin ist ein fettlösliches Vitamin und sollte deshalb in Kombination mit Fett verzehrt werden. Zum Beispiel ein Möhrensalat mit etwas Olivenöl oder ein Karottensaft mit Apfel und etwas Kokosöl.

Grünkohl





Grünkohl liefert wertvolles Calcium mit einer hohen Bioverfügbarkeit. Die Bioverfügbarkeit sagt aus, wie gut das aufgenommene Calcium vom Körper verwertet werden kann. Calcium stärkt die Nägel und fördert deren Wachstum. Ein Calciummangel führt wiederum zu spröden und trockenen Nägeln. Weitere calciumreiche Lebensmittel sind Brokkoli, Chinakohl und einige Kohlarten.

Für eine optimale Calciumaufnahme benötigt der Körper reichlich Vitamin D. Mit einer Extra-Portion Sonne lässt sich der tägliche Vitamin-D-Gehalt bereits decken.

Brokkoli





Brokkoli ist reich an Eisen, einem Spurenelement, welches für die Gesundheit der Nägel sehr wichtig ist. Eisen bindet Sauerstoff und wandert mit Hilfe der roten Blutkörperchen durch unseren gesamten Körper. Auf diese Weise erhöht Eisen den Sauerstoffgehalt des Gewebes. Bei einem Eisenmangel werden die Nägel blass und leicht zerbrechlich. Ein weiteres Zeichen für Eisenmangel sind vertikale Furchen in den Nägeln.

Brokkoli kann roh oder leicht gedünstet verzehrt werden.

Eier





Eier sind eine gute Proteinquelle und damit sehr gut für die Gesundheit der Nägel. Die Proteine in der Ernährung dienen dem Körper als Bausteine, um das Faserprotein Keratin herzustellen. Keratin ist ein verhärtetes Protein und macht als Hornsubstanz den hauptsächlichen Teil des Nagels aus.

Egal ob als Rührei, Spiegelei oder gekocht – mit nur einem Ei pro Tag werden den Nägeln wertvolle Proteine bereitgestellt.

Bananen





Bananen liefern reichlich Kalium, mineralische Kieselsäure, Zink und Vitamin B6. Diese Nährstoffe stärken die Nägel auf eine ganz besondere Art und Weise und unterstützen die allgemeine Gesundheit des Nagels.

Bananen passen sehr gut ins Müsli und sind guter Kraftspender in den Nachmittagsstunden.

Wasser





Dehydration ist die Ursache verschiedenster körperlicher Beschwerden. Auch die Nägel werden durch einen Wassermangel in Mitleidenschaft gezogen. Eine Dehydration kann die Nagelhaut reizen und zu dünnen Nägeln führen.

Je nach Körpergröße benötigt der Körper 2-3 Liter Wasser pro Tag. Die hellgelbe Farbe des Urins zeigt, ob ausreichend getrunken wurde.

Unsere Nägel sind eine Art Spiegelbild unserer Gesundheit. Bestimmte Nährstoffmängel verändern die Nägel auf unterschiedlichste Weise. Mit den richtigen Lebensmitteln werden also nicht nur die Nägel gestärkt, sondern ebenso die Gesundheit.