So viele Kalorien kannst du beim Hampelmann verbrennen

518

Sharing is caring!

Jumping-Jacks sorgen für den Energie-Booster, den du beim Sport benötigst, um dranzubleiben. Allerdings können sie auch ganz schön ermüdend sein, wenn sie am Ende eines Trainings gemacht werden. Der Hampelmann ist oft beim Aufwärmen und im Fatburning zu finden. Die Übung ist anstrengend und auf den ganzen Körper ausgelegt. Das Work-out ist intensiv und die Kalorienverbrennung effektiv.




Wie viele Kalorien können beim Hampelmann verbrannt werden?

Bei 100 Hampelmännern kannst du bis 200 Kalorien verbrennen. In 5 Minuten lassen sich so 49 Kalorien verbrennen. In 15 Minuten wären es 147 Kalorien. Allerdings hüpft niemand so lange am Stück, da die Bewegung die Gelenke stark belasten kann. So wird der Hampelmann oft beim Training mit anderen Übungen verknüpft. Wer aber ein Zirkeltraining absolviert und dreimal für jeweils eine Minute Jumping-Jacks macht, hält sich knackig und fit. Je nach Gewicht, Geschlecht, Alter und sportlicher Verfassung können sogar mehr Kalorien verbrannt werden.

Was ist der Hampelmann?





Du kennst den Hampelmann bestimmt noch aus dem Sportunterricht. Zum Aufwärmen werden die Kinder in der Grundschule häufig dazu aufgefordert, den Hampelmann zu machen. Dabei stellen sie sich in die Ausgangsposition: Gerade stehen, Beine und Füße in einer Linie, die Arme seitlich am Körper. Nun wird abgesprungen. Die Beine rutschen in eine etwa schulterbreite Position, die Arme werden seitlich über den Kopf gehoben. Die Hände klatschen über dem Kopf zusammen. Anschließend geht es wieder in die ursprüngliche Position zurück. So lange, bis der Körper sich aufgewärmt hat.

Fakt: Heute ist der Hampelmann besser bekannt als Jumping-Jack. Das englische Pendant zum Hampelmann wird häufig bei Fitnesskursen verwendet. Es handelt sich hierbei aber um die gleiche Übung.

Was wird beim Hampelmann trainiert?





Der Hampelmann trainiert den ganzen Körper. Durch die Sprungbewegung werden deine Muskeln angespannt, um die Stellung zu halten. Dabei trainierst du vor allem die Beine und den Po. Da die Arme seitlich nach oben gehoben werden, werden auch diese trainiert. Die Schultern und der Rücken kommen zusätzlich in Bewegung. Da insgesamt alle Muskeln ins Spiel kommen, wird die gesamte Muskulatur des Körpers gefordert. Es handelt sich hierbei also um eine sehr gute Übung, um fit zu werden und Kalorien zu verbrennen.

Aber Achtung: Wenn du starkes Übergewicht oder Knieprobleme hast, solltest du vorsichtig mit dieser Übung sein. Dein ganzes Gewicht lastet auf deinen Füßen und Beinen, wodurch sie stark beansprucht werden.

Beim Hampelmann wird die gesamte Muskulatur beansprucht. Arme, Beine und Po werden gleichzeitig mit der Ausdauer gezielt trainiert. Der Kalorienverbrauch liegt bei fünf Minuten bei 49 Kalorien. Bei 100 Hampelmännern können 100 bis 200 Kalorien verbrannt werden.