Das passiert, wenn du jeden Tag Cola trinkst!

182

Dass Cola aufgrund ihrer Inhaltsstoffe nicht gerade gesund ist, ist eigentlich fast jedem bewusst. Aber was genau passiert eigentlich im Körper, wenn man das süße Getränk regelmäßig zu sich nimmt? Wir erklären, welche 5 Dinge passieren, wenn du täglich Cola trinkst.




Cola besitzt einen niedrigen pH-Wert, weshalb sie sehr sauer ist. Damit der Verbraucher das nicht herausschmeckt, wird in der Herstellung viel Zucker hinzugegeben. Das Endprodukt besteht dann aus ganzen 10 bis 15 Prozent Zucker, was das süße Getränk mit rund 38 Kalorien pro 100 Gramm zur Kalorienbombe macht. Außerdem enthält das Getränk viel Koffein, das sich in hohen Mengen negativ auf den Körper auswirken kann. Natürlich ist es in Ordnung mal eine Cola zu trinken, genauso wie Süßigkeiten zu essen. Das sollte jedoch die Ausnahme und nicht die Regel sein, denn im Übermaß zu sich genommen, kann das Getränk unter anderem dem Gehirn, dem Blutdruck oder den Knochen schaden. Aber was passiert eigentlich genau bei regelmäßigem Verzehr im Körper?

Diese 5 Dinge passieren, wenn du täglich Cola trinkst




1. Deine Zähne werden geschädigt

Dass Zucker schlecht für die Zähne ist, wissen die meisten. Zucker kann sich an der Zahnsubstanz absetzen und dort einen Nährboden für verschiedene Bakterien der Mundhöhle darstellen. Aber nicht nur der hohe Zuckeranteil in Cola schädigt deine Zähne, die enthaltene saure Phosphorsäure kann bereits bei einzelnen Schlucken den Zahnschmelz angreifen.

2. Cola kann Hautunreinheiten hervorrufen

Du hast häufig mit Hautunreinheiten und Pickeln zu kämpfen? Neben Faktoren wie hormonellen Veränderungen und Stress, kann dies auch durch eine ungesunde Ernährung hervorgerufen werden. Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lassen, regen die Talgproduktion an und können somit Hautunreinheiten wie Pickeln und Akne begünstigen. Übrigens kann Zucker ebenso das Entstehen von Falten begünstigen, da es sich negativ auf das Kollagen und Elastin auswirkt, die für Elastizität und Spannkraft der Haut verantwortlich sind.

3. Du nimmst zu

Die großen Mengen an Zucker in Cola können nicht nur schlechte Zähne und Hautunreinheiten begünstigen, auch unser Gewicht können sie negativ beeinflussen. Das Getränk enthält keine Vitamine und Mineralstoffe, dafür viele Kalorien, die in Kombination mit einer ungesunden Ernährung das Gewicht langfristig in die Höhe treiben können. Gesünder ist es daher, wenn du ausschließlich Wasser trinkst. Wenn dir Wasser-Geschmack zu langweilig ist, kannst du stattdessen zu ungesüßtem Tee greifen oder den Geschmack deines Wassers mithilfe von Obst und Kräutern aufwerten.




4. Das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt

Wer täglich Cola trinkt, zusätzlich zu Kaffee und Co., der nimmt meist deutlich mehr Koffein zu sich als empfohlen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt täglich nicht mehr als vier Tassen Kaffee zu trinken. Das entspricht rund 350 Milligramm Koffein – wer zusätzlich noch Cola und andere koffeinhaltige Softdrinks zu sich nimmt, kann seiner Gesundheit schaden. Denn der hohe Koffeingehalt erhöht den Puls, was bei übermäßigem Konsum zu einem langfristig schnelleren Herzschlag führen kann. Die Gefäße werden geschädigt und es kommt eher zu einer Arterienverkalkung.



5. Du schadest deinen Knochen

Wusstest du, dass Cola auch deinen Knochen schaden kann? Das liegt an der enthaltenen Phosphorsäure, die in großen Mengen eingenommen die Aufnahme von Calcium in die Knochen hemmen und dessen Abbau begünstigen kann. Da Calcium essenziell für unseren Knochenbau ist, kann so die Knochendichte abnehmen und Osteoporose gefördert werden.