Mit diesem Frühstück nimmst du bis zu 2 Kilo in einer Woche ab

250

Porridge, auch als Haferbrei bekannt, feiert derzeit sein Comeback und etabliert sich langsam aber sicher als wahres Trend-Frühstück. Was im Sommer die Acai-Bowls sind, ist im Herbst und Winter definitiv der Porridge. Zurecht. Die warme Mahlzeit sorgt für ein wohliges Gefühl im Magen, hält lange satt und hilft sogar beim Abnehmen. Wie ihr mithilfe von Porridge die Kilos zum Schmelzen bringt, erfahrt ihr hier.




Abnehmen mit Porridge: Wie geht das?

Porridge ist nichts anderes, als ein aufgekochter Brei aus Haferflocken mit Wasser oder Milch. Haferflocken sind deshalb so gesund, weil sie viele wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Eisen, Eiweiß oder Magnesium enthalten. Die Ballaststoffe sorgen zudem für eine gute Verdauung und einen gesunden Darm. Wenn ihr euren Porridge richtig zubereitet, könnt ihr mit dem Haferbrei sogar abnehmen. Zum einen lässt der Haferbrei den Insulinspiegel nur gering ansteigen.




Somit erspart ihr euch also Heißhunger-Attacken und auch die Lust auf Süßes kommt gar nicht erst auf. Zudem enthalten Haferflocken komplexe Kohlenhydrate, die nur langsam verdaut werden. Euer Magen hat also erstmal eine Weile zutun, sodass ihr lange gesättigt seit. Wenn ihr euren Porridge mit Wasser, anstatt mit Milch aufkocht, spart ihr übrigens zusätzliche Kalorien. Wichtig ist: Ob der Haferbrei wirklich zum Abnehmen geeignet ist, hängt sehr stark von den weiteren Zutaten ab, die ihr untermischt.

Porridge zum Abnehmen: Die besten Tipps





Wenn ihr nicht wollt, dass aus eurem Porridge eine Kalorienbombe wird, sondern das Frühstück euch beim Abnehmen helfen soll, dann beachtet die folgenden Tipps:

  • Verzichtet auf das Süßen eures Haferbreis. Wenn euch nach etwas Süße ist, solltet ihr zu Agavendicksaft greifen. Für eine Geschmacksexplosion sorgt übrigens auch Zimt.
  • Früchte sind zwar gesund, enthalten aber Fruchtzucker. Greift daher beim Topping zu Beeren wie Himbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren
  • Kocht die Haferflocken mit fettarmer Milch, ungesüßter Mandelmilch oder Wasser auf
  • Greift nicht zu Fertigprodukten, wenn ihr mit Porridge abnehmen wollt. Diese enthalten meiste versteckten Zucker.

Beachtet: Um langfristig abzunehmen, solltet ihr auf Crash-Diäten und Hungern verzichten. Eine ausgewogene Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg. Achtet darauf, nicht zu viel Zucker zu euch zu nehmen und immer frisch zu kochen. Dazu zwei bis dreimal die Woche Sport und regelmäßiges Bewegen bringen euch auf gesundem Wege zu eurer Traumfigur.